Martin Röttinger errang sich am vergangenen Wochenende bei den German Masters im Ringen in Waldkirch den Titel eines Deutschen Vizemeisters im Freistil. Er war bei den Deutschen Meisterschaften für seinen Verein, den ASV Vörstetten,  in der Altersgruppe über 35 Jahre gestartet. Überdies erkämpfte er sich noch einen dritten Platz im Griechisch-Römischen Stil. Röttinger ist seit Jahren in der Judo-Abteilung des TV Denzlingen aktiv und arbeitet nach seiner Schüler- und Studienzeit inzwischen als Arzt in einer Klinik. In den zurückliegenden Jahren gab es so gut wie keine Sportlerehrung in Denzlingen,  in der er wegen seiner Sporterfolge nicht geehrt worden wäre. Nun kommen also zu seinen ungezählten Pokalen und Urkunden im Judo auch noch Auszeichnungen im Ringen hinzu. Die Denzlinger Judo-Abteilung, an der Spitze Abteilungsleiter Günter Disch, gratulierte Martin Röttinger zu dessen erneuten Erfolg in dieser Sportart.

 

Martin Röttinger (links) bei der Siegerehrung. Foto: Manfred Renning

 

 

Bericht: TVD-Judo-Abteilung Denzlingen, (Pressewart Helmut Gall),    19.6.2017