Remis gegen SV Nollingen

Tischtennis:  Im „4-Punkte“-Spiel gegen den Tabellensiebten aus Nollingen konnte Tischtennis Landesligist TV Denzlingen nach hartem Kampf und 6:8 Rückstand doch noch einen Punkt erringen. In der Bezirksklasse konnte die Reserve am Wochenende 2 Siege einfahren gegen Reute und TV Freiburg-St.Georgen und rückt damit erstmals auf den 2. Tabellenplatz vor. Die Bezirksligadamen sind in der Rückrunde weiter ungeschlagen und rücken auf Platz 3 vor.

Hochmotiviert traten die in Bestbesetzung angetretenen Denzlinger Herren gegen den SV Nollingen an, gegen den man in der Vorrunde noch knapp mit 7:9 unterlag. Frey/Fischer und Müller/Schillinger siegten in den Eingangsdoppeln. Vorne war Martin Frey lange auf der Verliererstraße gegen Grass, holte aber einen hohen Rückstand mit Matchbällen gegen sich noch auf und drehte die Partie. Falk Weitkamp zeigte eine couragierte Leistung gegen den schwierig zu spielenden Riehm, hatte dann auch etwas Pech und verlor in der Verlängerung knapp. In den zweiten Einzeln mussten dann beide Denzlinger ihren Gegnern gratulieren. Mitte war Gunnar Weidner glänzend aufgelegt und siegte gegen Ranert und Gretsch teilweise souverän. Ansgar Fischer hatte weniger Glück und verlor beide Spiele. Hinten konnten Müller und Schillinger zwei Punkte beisteuern. Somit ging es mit 6:8 in das Schlussdoppel, bei dem Frey/Fischer mit 1:2 in Rückstand gerieten, aber lautstark angefeuert von den Zuschauern die Wende schafften zum verdienten Punktgewinn für Denzlingen.

 

Vorschau: Samstag 11.2.2017 18:00  Sporthalle TV Denzlingen – FT 1844 Freiburg III

In der Vorrunde waren unsere Jungs chancenlos beim FT 1844 mit 1:9, allerdings ersatzgeschwächt ohne Martin Frey.

Es wird aber sehr schwer hier was Zählbares zu holen, zumal 1844 als Tabellendritter nach wie vor noch Chancen auf den Aufstiegs/Relegationsplatz hat. Unsere Jungs versuche aber alles,

um in jedem Spiel irgendwas zählbares mitzunehmen, um wie in der Vorsaison mit einer starken Rückrunde noch den Klassenerhalt zu schaffen.

Die Zweite spielt Bezirksklasse und parallel auch gegen FT 1844 Freiburg V. In der Vorrunde gabs auch hier eine 1:9 Klatsche. So was will man natürlich unbedingt als neuer Tabellenzweiter vermeiden..

Bei FT1844 spielen am Samstag ihre 1.,2.,3. und 5. Mannschaft. Es ist durchaus möglich/wahrscheinlich, dass nicht alle Mannschaften in Bestbesetzung antreten können!

Die Dritte spielt B-Klasse und parallel gegen den Tabellen Neunten SV Kirchzarten. Sie liegen punktgleich mit Bahlingen und nur 2 Minuspunkten  auf Relegationsplatz 2, mit nun schon 5 Punkten Abstand zum Tabellendritten.

Unsere Bezirksligadamen spielen als Tabellendritter auch parallel gegen den Tabellensiebten TTC Bahlingen. In der Vorrunde wurde Bahlingen glatt mit 6:1 besiegt.

Also, ein Denzlinger Großkampftag mit 4 Mannschaften parallel !! Die Mannschaften hoffen in stärkster Besetzung antreten zu können und würden sich über Zuschauer Unterstützung wirklich sehr freuen!

 

Bericht F.Weber