Tischtennis Vereinsmeisterschaft 2019 mit 29 Aktiven u. 9 Jugendlichen

Tischtennis: Zur Vorbereitung auf die Rückrunde wurde am Samstag 5. Januar traditionell die Vereinsmeisterschaft der Denzlinger Tischtennisspieler in der großen Sporthalle ausgetragen.

In einem sehr starken Teilnehmerfeld, indem  die erste Herrenmannschaft fast komplett antrat, konnte sich nach jeweils 8 – 9 anstrengenden Spielen erstmals Oliver Stahl gegen die Platzhirsche der letzten Jahre durchsetzen.

Am frühen Nachmittag starteten die Aktiven mit 29 Teilnehmern in fünf Gruppen im  „Jeder-gegen-jeden“ – Modus in die Vorrunde. Je nach Platzierung qualifizierten sich die Spieler dann für den A-, B- oder den C-Pokal, wo dann wiederum in zwei Gruppen pro Klassement jeder gegen jeden spielte. Die beiden Gruppensieger standen sich dann im Endspiel gegenüber.

Von allen erwartet war eigentlich, daß sich Rekord Vereinsmeister und Vorjahressieger Gunnar Weidner und Martin Frey wieder wie im  letztjährigen Finale begegnen werden, aber dieses Jahr fanden sich auf einmal Oliver Stahl und der ehemalige Denzlinger Spieler, Wolfram Mayer im Finale wieder. In einem engen 5 Satzspiel gegen einen sehr starken Wolfram Mayer konnte Oliver Stahl den Pokal letztlich  in Denzlingen halten. Die dritten Plätze belegten Falk Weitkamp und Michael Schillinger. Im HerrenB  Finale siegte Gernot Koch nach 0:2 Satzrückstand noch 3:2 gegen Andreas Höfert, In HerrenC  siegte Christian Nübling 3:0 gegen Manfred Jung.

Nach den anstrengenden Einzelwettkämpfen mit 8-9 Einzeln pro Spieler stand wie immer der Doppelwettbewerb an, bei dem die „stärkeren“ Spieler jeweils einem „schwächeren“ Partner zugelost werden, damit die Spielstärken der Teams sich etwas angleichen. Hier kommt es immer wieder zu kuriosen Konstellationen und tollen Ballwechseln. Am Ende siegte das Doppelteam Michael Schillinger/Stefan Biehmelt im Endspiel gegen Weidner/Nübling.

In der am Vormittag ausgetragenen Jugend Vereinsmeisterschaft gewann  Julian Baur mit der makellosen Bilanz von 8 Siegen  den Pokal. Zweiter wurde David Schmidt (7:1), Dritter wurde Andreas Huber (6:3).

Eine perfekte reichhaltige Bewirtung  mit kühlen Getränken, Bockwurst, Kaffee und Kuchen umrahmten dieses tolle Event. Wieder einmal konnten die Organisatoren Sonja Herrel, Georg Sammel, Michael Schillinger und Gunnar Weidner bilanzieren, dass der Termin für die Meisterschaften sehr gut in den Saisonverlauf eingebettet ist, so dass dies zwischenzeitlich schon von mehreren Vereinen im Breisgau kopiert wird.

 

Die Ergebnisse:

A-Pokal: 1. Oliver Stahl 2. Wolfram Mayer  3. Michael Schillinger und Falk Weitkamp

B-Pokal: 1. Gernot Koch  2. Andie Höfert 3. K.H. Sütterlin und Friedbert Weber

C-Pokal: 1. Christian Nübling 2. Manfred Jung  3. Tobias Schlegel und Otto Wössner

Doppel: 1. Schillinger/Biehmelt  2. Weidner/Nübling 3. Frey/Hog und Müller/Zängle

Jugend: 1. Julian Baur  2. David Schmidt 3. Andreas Huber