Tischtennis: Denzlinger Landesliga Tischtennis Herren verlieren auswärts  2:9 beim Tabellenführer  FT 1844 Freiburg IV und schaffen zuhause ein Remis gegen TTC Bad Krozingen

Zum Abschluß der Vorrunde gab es für die Landesliga Herren zwei Spiele am vergangenen Wochenende, beide ohne ihren Spitzenspieler M.Frey. Am Freitag konnte nur das Spitzendoppel  G.Weidner/F.Weitkamp, sowie O.Stahl punkten beim FT 1844 Freiburg IV.

Die Vorzeichen für etwas Zählbares am Samstag  stiegen damit nicht unbedingt an, da mit Bad Krozingen eine ähnlich spielstarke Mannschaft erwartet wurde. Das vordere Paarkreuz mit P.Kolbinger und P.Lauth zählt derzeit zum Besten der Liga . P.Lauth fehlte jedoch in Denzlingen. In den Eingangsdoppeln konnten Weitkamp/Fischer und Schillinger/Stahl  punkten, G.Weidner siegte klar gegen Himmelsbach, Edeljoker H.Weiß gegen Sanchez, aber 6 Einzel gingen z.T. äußerst knapp an die Krozinger. Zwischenstand 4:7. Dann folgte eine starke Phase der Denzlinger durch Siege von  Schillinger, Stahl , Weiß und dann Fischer, der damit mindestens das Remis absicherte. Im Schlussdoppel ging es für Weitkamp/Fischer in fünf Sätzen hin und her, im fünften Satz fehlte dann wohl etwas die Kraft. Trotzdem ein unerwarteter Punktgewinn gegen einen starken Gegner. Der TV Denzlingen liegt somit  nach der Vorrunde auf dem 9. Tabellenplatz, aber in Schlagdistanz zum Mittelfeld der Tabelle.

 

Bericht: Freddy